AIDA ENTDECKEN


BEIM KOCHEN GIBT

ES KEINE GRENZEN

Executive Sous Chefin Kirsten Rebello hat an Bord von AIDAperla die Aufsicht über alle Restaurants. Sie sorgt dafür, dass die Gäste jeden Tag in einem anderen Hafen oder auf hoher See mit erlesenen Speisen verwöhnt werden.

VON OMAS KÜCHE INSPIRIERT

Die Lust am Kochen packte Kirsten schon in jungen Jahren: »Anstatt bei Familienfesten mit den anderen Kindern zu spielen, habe ich bereits mit acht Jahren lieber meiner Oma in der Küche geholfen«, erzählt die Hamburgerin stolz. Und Kochen wird sicherlich immer ihre größte Leidenschaft bleiben, weil sie dabei ihre Kreativität am besten ausleben kann, wie sie selbst sagt: »Privat koche ich selten nach Rezept – ich lasse mich da doch eher von meinem Gefühl leiten.«

HIER KOCHT DIE CHEFIN NOCH SELBST

Gerade erst hat die gelernte Köchin die Pfanne gegen Clipboard, Stift und Schreibtisch getauscht und den Job als Executive Sous Chefin angetreten. Durch ihre neue Position stellen sich natürlich auch neue Aufgaben ein: So beaufsichtigt Kirsten auf AIDAperla heute 214 Köchinnen und Köche, die sie auf die Restaurants und Bars aufteilen und deren Arbeitsabläufe sie koordinieren muss. Ebenso ist es an ihr, die Kolleginnen und Kollegen stetig aus- und weiterzubilden. Außerdem unterstützt sie mit ihrer ruhigen Art die Küchenchefs, kümmert sich um das Wohl der Gäste und organisiert die Einkäufe der Lebensmittel. Auch wenn Kirsten ihren jetzigen, eher administrativen Job mit voller Hingabe erfüllt, greift sie immer noch gern selbst zum Kochlöffel, wenn es die Zeit zulässt.

AUF DIE SCHIFFE, DIE DIE WELT BEDEUTEN

Ihr Traum, auf einem Schiff zu arbeiten, entwickelte sich schon während der Ausbildung: »Nach meinem Abschluss sollte ich allerdings noch mehr Erfahrung sammeln, bevor ich aufs Meer hinausfahre«, erinnert sich Kirsten an die Worte ihres Ausbilders. Sie ging nach Spanien und Australien, ehe sie ihr Weg in ein Restaurant im Hamburger Hafen führte. Der ständige Blick auf die Schiffe ließ ihre Sehnsucht nur noch schneller wachsen. 2016 heuerte sie dann bei AIDA an, leitete das Gourmet-Restaurant Rossini und entwickelte exquisite Menüs. Das gehört heute noch zu ihren Aufgaben. Dabei werden nach Möglichkeit immer Lebensmittel verwendet, die auch in der jeweiligen Region vorkommen, in der sich das Schiff gerade befindet. Wichtig ist es Kirsten vor allem, möglichst nachhaltig zu kochen – also regionale sowie saisonale Zutaten zu verarbeiten. Dabei versucht sie, traditionellen Gerichten immer eine eigene Note zu geben.

SCHRITT FÜR SCHRITT UND HAND IN HAND

Ihr großes Glück hat die Hamburgerin gleich in doppelter Hinsicht bei AIDA gefunden – zum einen ihren Traumjob, zum anderen ihren Traummann Lavio, der 2016 im Rossini als Saucier arbeitete. Auch er ist inzwischen aufgestiegen: zum Sous Chef im Rossini. »Aber als Frau ist man ja immer der Chef«, lacht Kirsten. »Der Heiratsantrag war ganz klassisch: Lavio hat vorher bei meinem Vater um meine Hand angehalten und mich erst danach bei uns zu Hause gefragt.« Die beiden schaffen sich möglichst oft gemeinsame Momente, öffnen sich mal eine Flasche Sekt, genießen den Sonnenuntergang und gehen an Deck oder an Land am Strand spazieren. Für beide ist es das größte Glück, dass sie Tag für Tag auf AIDAperla zusammen sein dürfen.

image

DIE »MAMA« IN DER KÜCHE

Noch mehr spannende Einblicke in den Alltag von Kirsten Rebello erhalten Sie im Karriere-Podcast von AIDA.